Gebührenfrei: + 1 888-870-3005 410-625-0808 1611 Bush Street, Baltimore, MD 21230, USA sales@dredge.com

Ellicott® International unterzeichnet Vertrag in Vietnam über 2 Bagger. US-Firmen müssen in Vietnam um Verträge kämpfen

4 Dezember 2000

Quelle: ENR von Sherie Winston

Obwohl zwei US-Baufirmen während der historischen Reise von Präsident Clinton nach Vietnam vom 17. bis 20. November Verträge unterzeichnet haben, wird nicht erwartet, dass sich die Schleusen für neue US-Firmen öffnen. Unternehmen, die dort bereits Geschäfte gemacht haben, haben möglicherweise ein Bein hoch.

Messerkopfbagger werden zur Wiederherstellung von Bewässerungskanälen verwendet. Oben ist 1 von 2 dargestellt. 4000HP-Bagger wurden vor 4 Jahren von Ellicott® International nach Vietnam geliefert

„Um in Vietnam erfolgreich zu sein, braucht man viel Geduld, aktive Unterstützung von Ihrer Regierung, einem vietnamesischen Vertreter, der sowohl die westlichen als auch die lokalen Geschäftsmethoden versteht, und ein bisschen Glück“, sagt Ellicott® Internationaler Vertreter.

Ellicott® International entwirft und baut seit über 100 Jahren Bagger und liefert seit langem Baggerausrüstung nach Vietnam. Während Clintons Besuch unterzeichnete das Unternehmen zwei Verträge mit dem Verkehrsministerium über zwei Messerbagger, Ersatzteile und Schulungen. Die kombinierten Verträge haben einen Wert von 3 Mio. USD. Die Bagger wurden von zwei operativen Einheiten der Vietnam Waterway Construction Co., Vinawaco, einem staatlichen Bagger- und Bauunternehmen unter der Gerichtsbarkeit des Verkehrsministeriums, gekauft.

Die beiden „DRAGON®„Bagger (Serie 1170, 14 Zoll [355 mm]) werden zunächst zum Wiederaufbau von Bewässerungsnetzen im Mekong-Delta verwendet, die durch die jüngsten Überschwemmungen zerstört wurden. Die Verträge sehen einen Technologietransfer nach Vietnam vor, damit die Bagger dort unter der Gerichtsbarkeit des Verkehrsministeriums fertiggestellt und Anfang 2001 nach Vinawaco geliefert werden können. Ellicott® International liefert den gesamten Maschinenpark.

Clintons Besuch verstärkte das Potenzial für eine stärkere wirtschaftliche Beziehung zwischen den beiden Ländern aufgrund ihres bilateralen Handelsabkommens vom 13. Juli. Aber nicht nur US-Firmen suchen nach einem Stück Kuchen. Da ein Großteil der Investitionen in Vietnam von der Weltbank und der Asiatischen Entwicklungsbank finanziert wird, hat der Wettbewerb um Arbeit ein internationales Flair.

"Die Vietnamesen schätzen die technische Unterstützung, die wir leisten", sagt Fred Berger, Vizepräsident der Louis Berger Group Inc., East Orange, NJ. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Löwenanteil der Arbeit in die USA gehen wird Die Konkurrenz aus anderen Ländern ist bereits hart. "Die Japaner konkurrieren extrem aggressiv", stellt er fest.

Die Berger Group und Stanley Consultants Inc., Muscatine, Iowa, haben im vergangenen Monat zusammen mit der vietnamesischen Transport Engineering Design Corp. einen Auftrag zur Bereitstellung detaillierter Planungs- und Bauüberwachungsdienste für den von der Asian Development Bank finanzierten Vietnam East Transport Corridor in der Provinz Quang Tri erhalten . Berger arbeitet auch mit der US-Bundesautobahnverwaltung an einer von der Weltbank finanzierten Anstrengung zur Verbesserung der Infrastruktur rund um Hanoi. Das laufende Projekt, das auf etwa 17 Standorte in der Stadt abzielt, umfasst die Modernisierung von Autobahnkreuzen und Straßenarbeiten. -Ende-

Nachdruck aus ENR

Starten Sie Ihr Lake Maintenance-Projekt mit Ellicott

News & Fallstudienkategorien