Gebührenfrei: + 1 888-870-3005 410-625-0808 1611 Bush Street, Baltimore, MD 21230, USA sales@dredge.com

Das Geheimnis für Baltimores Erfolg

"Warum war Baltimore Ihrer Meinung nach als Hafen so erfolgreich?" fragt Burt Kummerow, Präsident der Maryland Historical Society. Seine Lage entlang der Chesapeake Bay? Sein gemäßigtes Klima? "Nein", sagt Kummerow. "Es war wegen der unsterblichen Schlammmaschine."

Huh?

Ah, die unsterbliche Schlammmaschine. Wie viele Häfen an der Ostküste hatte und hat Baltimore große Probleme mit der Bildung von Schlick. Zum Glück hatten wir einen entscheidenden Vorteil: Der Bagger wurde genau hier erfunden.

Den Mehlhändlern John und Andrew Ellicott, deren Schiffe tiefe Häfen für den Transport ihrer Fracht benötigten, wird allgemein zugeschrieben, dass sie ab 1783 die ersten waren, die einen Rohbagger zum Ausgraben des Hafens einsetzten. (Und tatsächlich sind Ellicott Dredges aus Baltimore immer noch produziert heute Ausrüstung.) Aber es war Kapitän Stephen Colver und ein Design, das er 1798 patentierte, das den Hafen wirklich verbesserte. Laut Kummerow konnte Colvers Bagger, im Grunde genommen ein schwimmender Lastkahn mit einer „Schaufel“, die von Pferden oder Männern angetrieben wird, die eine Ankerwinde drehten, bis zu 25 Kubikfuß Schlamm in jede Schaufel schleppen. Colver erhielt 1 Cent für jeden Kubikfuß Schmutz, den sein Team gesammelt hatte, was dem Kapitän ein gutes Einkommen von mehr als 5,800 USD pro Jahr einbrachte.

Für seine Arbeiter war es in jeder Hinsicht ein mieser Job: "Wer könnte die Gerüche des Schlamms ertragen, der bei warmem Wetter auf die Kais geworfen wird?" meinte ein Zeitungsredakteur. Im Winter versorgte Colver seine Arbeiter mit reichlich Alkohol, um sie arbeiten und warm zu halten.

Um Geld zu sparen, kaufte die Stadt 1806 Colver auf und installierte einen „Superintendenten der Schlammmaschine“, um die Arbeiten zu überwachen. Durch diese Bemühungen konnten die Steuerzahler 3,141 USD pro Jahr einsparen, und der Hafen hat den Hafen über immer fortschrittlichere „Schlammmaschinen“ seitdem schiffbar und erfolgreich gemacht.

Quelle: Baltimorestyle.com

News & Fallstudienkategorien